Konfirmanden-Wochenende auf der Burg Wernfels

es findet statt vom 02. – 05. März 2018

P1090158

Info-Brief

Hallo, liebe/r „Konfi-Castle“ – Mitspieler/in!

Als Konfirmand in Rentweinsdorf bist du dabei beim „Konfi-Castles 2016“.

Konfi-Castle, was das ist? Ein Konfirmanden-Wochenende der besonderen Art. Ihr werdet nämlich nicht die einzige Gruppe sein, nein, mit Euch zusammen werden andere Konfi-Gruppen aus ganz Bayern auf die Burg Wernfels anreisen. Wir erwarten ca. 200 „Konfis“ mitsamt ihren Pfarrern und Mitarbeitern aus der Jugendarbeit in den Gemeinden und CVJMs. Und wir werden auch da sein. Wir, das sind ca. 15 Mitarbeiter/innen aus dem Bereich des CVJM Landesverbandes in Bayern. Und was das bedeutet, wird Dir spätestens nach dem Wochenende klar sein.

Gruppen und Kreise - 2

Wo wir untergebracht sind?
Auf einer waschechten Burg namens Wernfels sind wir untergebracht. Sie hat neben mittelalterlichem Flair noch manches andere zu bieten, z.B. einen Hartplatz (Fußball, Indiaca, Intercross), Billard, Kicker, Tischtennis-Platten, Rüstungen,… und außerdem ist die Küche bzw. das Essen dort einfach genial, lecker, hmm.
Was wir dort machen, willst Du wissen?
Zuerst mal werden wir alle etliche neue Leute kennenlernen. Und welche davon sind ganz besonderes interessant, z.B. Mr. Joy, ein wirklich meisterhafter Jongleur und Zauberkünstler oder eine echte Jugendband.
Natürlich darf bei einem Konfirmanden-Wochenende eine Power Hour nicht fehlen. Zum weiteren Programm gehört auch ein Burgspiel, viele kreative und sportliche Workshops, eine Zukunftswerkstatt und ein gemeinsam gestalteter Gottesdienst. Außerdem soll auch noch freie Zeit zu Eurer eigenen Verfügung bleiben. Und das alles an einem verlängerten Wochenende von Freitag bis Montag …
Wann geht´s los, wann ist Schluß?
Das „Konfi-Castle“ beginnt am Freitag, 02.03.20178um 17.00 Uhr (Abfahrt etwa 15.00 Uhr in Rentweinsdorf).  Nach der Ankunft werden zuerst mal die Zimmer eingeteilt. Anschließend gibt´s dann Abendessen. Schlusspunkt ist am Montag, 05.03.2018. Ihr werdet so ca. gegen 11.45 Uhr wieder nach Hause fahren und gegen 13.00 Uhr zu Hause sein (die Schulen geben für solche Anlässe 1-2 Tage frei – für uns wäre es lediglich der erste Tag nach den Faschingsferien).
Wie kommst Du da hin?
Abfahrt in Rentweinsdorf am Planplatz um 15.00Uhr (Zusteigemöglichkeit in Reckendorf, Reckenneusig, Baunach).
Die Burg Wernfels liegt im gleichnamigen Dorf in der Nähe von Gunzenhausen (ca. 40 km südwestlich von Nürnberg).
 P1090025 - Kopie
Was musst Du alles in deinen Koffer packen?
* Dreiteilige Bettwäsche
* Waschzeug, Handtücher, Schlafanzug
* „Normale“ Freizeitkleidung
* Sportklamotten, evtl. Tischtennisschläger
* Trinkflasche
* Bibel (am besten eine neuere Übersetzung: „Gute Nachricht“, „Hoffnung für alle“)
* Spiele und Musikinstrumente (vielleicht gibt´s ja Unterstützung für die Band)
* weißes T-Shirt zum bemalen, batiken, airbrushen….
* Taschengeld für den Büchertisch und den Kiosk

 

Was kannst du getrost zu Hause lassen?
* Alkohol (wir haben auch Spaß ohne ihn!)
* Zigaretten (sind eh erst ab 16 erlaubt!)
Was ist mit bezahlen – Knete – Zaster – na, Du weißt schon?!
Die Kosten für das Wochenende betragen 160,- € pro Person. Bitte überweist diesen Betrag bis zum 31.01.2018 auf das Konto der Kirchengemeinde Rentweinsdorf Nr. IBAN: DE96770614250200516996 bei der Raiffeisen-Volksbank Ebern.   
An Taschengeld brauchst Du nicht besonders viel, da die Mahlzeiten sehr reichlich sind und Tee zum Trinken jederzeit bereitsteht. Darum unbedingt eine Trinkflasche mitbringen. Es gibt aber auch einen Kiosk, an dem Du Getränke und Süßigkeiten kaufen kannst. Wofür Du aber Geld brauchen könntest, ist für unseren Bücher- und CD-Tisch. Der wird gut bestückt sein, u.a. auch mit Bibeln in heutigem Deutsch (ca. 5- bis 10,- €).
Krankgewordene Personen
müssen mit Attest entschuldigt werden, da ansonsten die fehlende Person voll berechnet wird  (wobei aber trotzdem von der Burgverwaltung 25,- € Bearbeitungsgebühr einbehalten werden)!
Wir Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind sehr gespannt und freuen uns auf Dich.
Wir grüßen Dich, auch im Namen der anderen ganz herzlich.