Glaubenskurs

In den reformatorischen Kirchen steht Martin Luthers kleiner Katechismus für die Glaubensweitergabe in Schule und Familie. Er kann als die Urzelle eines Glaubenskurses angesehen werden. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird in verschiedenen westlichen Ländern mit Glaubenskursen in verschiedenen Konfessionen gearbeitet, um damit auf die zunehmende Säkularisierung der Gesellschaft und ein damit einhergehendes abnehmendes Wissen über den christlichen Glauben zu reagieren.

Zum wiederholten Mal wurde in Rentweinsdorf (im Gemeindehaus, Kaulberg 3) von September bis November wieder ein Glaubenskurs in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen durchgeführt. (Die Inhalte des Glaubenskurses können unter dem folgenden Link eingesehen werden: Glaubenskurs

Ab 24. Januar wird (jeden zweiten Mittwoch um 20.00 Uhr) eine Weiterführung für alle Interessierte angeboten (auch für solche, die nicht beim Glaubenskurs waren). Es handelt sich dabei um biblische Lesungen aus dem Johannesevangelium mit weiterführenden lehrhaften Einheiten. Herzliche Einladung! Wer gerne teilnehmen möchte und sich noch nicht angemeldet hat, kann im Pfarramt anrufen.

 Außerdem laden wir alle Interessierte ein zu einem sogenannten „Bibellesen für alle“. Das ist ein offener Bibelkreis, wo man einfach dazukommen kann. Diesen Kreis leiten Pfarrer Körner und seine Frau. Wir lesen schon seit geraumer Zeit fortlaufend Texte aus der Apostelgeschichte und reden darüber bzw. es werden geschichtliche bzw. theologische Impulse gegeben.

Ein Abend bei einem Glaubenskurs.