Kinderkrippe

(= 1-3jährige)

Die für das laufende Kindergartenjahr geltenden Elternbeiträge werden vom Diakonievereinsvorstand als Träger der Kindertagesstätte in Rentweinsdorf nach betriebswirtschaftlichen Vorgaben beschlossen. Die Staffelung entspricht den Vorgaben des bay. Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes (BayKiBiG) und richtet sich nach dem Betreuungsbedarf.

Für Kinder vom 1. bis zum 3. Lebensjahr gelten folgende Beiträge (festgelegt in der Sitzung des Diakonievereins-Ausschusses vom 13.04.2016):

Buchungszeit Elternbeiträge Geschwister weitere Geschwister
1-2 Stunden 115,00 € 105,00 € 95,00 €
2-3 Stunden 127,00 € 117,00€ 107,00 €
3-4 Stunden 138,00 € 128,00 € 118,00 €
4-5 Stunden 151,00 € 141,00 € 131,00 €
5-6 Stunden 163,00 € 153,00 € 143,00 €
6-7 Stunden 175,00 € 165,00 € 155,00 €
7-8 Stunden 187,00 € 177,00 € 167,00 €
8-9 Stunden 198,00 € 188,00 € 178,00 €

Die Buchungszeiten beziehen sich auch auf den August (= Ferienzeit). Aus betriebswirtschaftlichen Gründen muss die mitgebucht werden. Eine Unterbrechungszeit durch eine Kündigung zum 31. Juli ist nicht möglich!

Öffnungszeiten der Krippe

Montags bis Donnerstags:        7.00 bis 14.30 Uhr

Freitag:                                   7.00 bis 13.00 Uhr

Diese Öffnungszeit ergibt sich nach regelmäßigen Bedarfserhebungen bei den Eltern im Hinblick auf die Betreuungszeit der Krippenkinder. Der momentane Betreuungsbedarf hat diese Öffnungszeiten in der Krippe ergeben. Nach individueller Absprache ist es jedoch möglich, das Kind bis 16.00 Uhr im Rahmen der Öffnungszeit der Regelgruppe zu betreuen.

 
Aufteilung: Krippenkinder (1-3jährige) – Regelkinder (3-6jährige)
Der Wechsel eines Krippenkindes in die Regelgruppe ist abhängig vom Entwicklungsstand des Kindes. Die Grundlage der Entscheidung geschieht in Absprache mit den Eltern. Die Entscheidung jedoch treffen die pädagogischen Fachkräfte. Ein frühestmöglicher Wechsel des Kindes in die Regelgruppe besteht im Alter von 2 1/2 Jahren.
Auch wenn das Kind mit 2 1/2 Jahren in die Reghelgruppe wechselt, muss bis zum 3. Lebensjahr der Krippenkinderbeitrag bezahlt werden aufgrund des erhöhten Betreuungsbedarfes. Mit dem 3. Geburtstag zahlen sie dann den Regelgruppenbeitrag (der Monat des Geburtstages wird noch zur Krippenzeit gerechnet).

Zur Preisgestaltung

Krippenkinder, Regelgruppenkinder, Schulkinder und Kinder mit Behinderungen haben jeweils einen anderen Fördersatz, da sie einen unterschiedlichen Betreuungsbedarf haben.  

Die staatliche Förderung richtet sich nach den gebuchten Zeiten der Eltern. Lange Buchungszeiten = hohe Förderung = mehr Personal = mehr Angebote!!!